Wissenswertes über Pinsel

Pinselsammlung

Für die Aquarellmalerei braucht man nicht viele Pinsel, deshalb sollte man sich möglichst gute Qualität leisten. Die Besten sind die Rotmarderhaarpinsel vom Hersteller Kolinsky, wobei man da als Anfänger nicht unbedingt die Teuersten nehmen muss.

Es gibt inzwischen recht gute und etwas billigere Zobelhaarpinsel, oder eine Mischung von Zobelhaar und Synthetik. Wichtig ist, dass die Pinsel eine gute Spitze haben – sie dürfen sich nicht spalten und müssen eine gute Spannkraft haben um die Farbe gut zu halten.
Es gibt eine sehr große Auswahl an Pinseln – nur durch das Ausprobieren kann man herausfinden, welcher einem beim Malen am besten zusagt. Auf die Pinsel sollte man achtgeben, nach dem Gebrauch sollte man unter fließendem Wasser auswaschen und eventuell den Rest der Farbe mit Seife entfernen.

Nach dem Waschen mit dem Finger die Spitze in Form bringen und aufrecht mit der Spitze nach oben aufbewahren. Er wird sehr schnell ruiniert, wenn er längere Zeit kopfüber im Wasser steht, da die Spitze verbogen wird. Will man sie in einem geschlossenem Behälter aufbewahren, müssen sie ganz trocken sein, da sie sonst schimmeln.

Bei guter Pflege kann der Pinsel ein Leben lang halten.

Wissenswertes über Pinsel
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.